Verarbeitungssysteme Hotmelt

Hotmelt-Moulding: Schützen, umhüllen, versiegeln.

Das Hotmelt-Moulding-Verfahren eignet sich perfekt, um empfindliche Bauteile vor äußeren Einflüssen wie z.B. Staub, Salzwasser oder Sonneneinstrahlung zu schützen – oder auch einfach vor neugierigen Blicken. Es kommt mit weniger Druck aus und stellt somit sicher, dass Ihre elektronischen Bauteile nicht beschädigt werden. Wir haben für Sie genau die Maschine, die Ihnen die für Ihre speziellen Anforderungen passende Lösung liefert.

TM 2200

Einstiegsmodell in die Hotmelt-Verarbeitung für WERNER WIRTH

Zum Beispiel die Vergussanlage TM2200, die wir für unseren Kunden WERNER WIRTH entwickelt haben. Sie ist ein kostengünstiger Start in die HotMelt-Verarbeitung. Sie kann mit nur einer Hand bedient werden und nimmt alle gängigen Standard-Werkzeuge auf. Die Versorgung der Vergussplattform erfolgt über Tankgeräte oder Extruder. 

Hotmelt Vergussplattform TM 2200

Hotmelt Vergussplattform TM 2300

Vollmodulare Verarbeitungsmaschine für fast jede Applikation für WERNER WIRTH

Ebenfalls für WERNER WIRTH haben wir ein besonders flexibles Modell konstruiert: die Vergussstation TM2300. Dieses Multitalent kann alle gängigen Standardwerkzeugkonzepte mit den verfügbaren Werkzeugaufnahmen umsetzen – bis hin zu Heißkanalwerkzeugen. Werkzeugwechsel sind extrem einfach, und lose Schläuche sowie Schlauchanschlüsse sucht man am Werkzeug vergeblich. Die Schließkraft umfasst standardmäßig 1400 kg, ist aber problemlos erweiterbar. Durch eine Switchbox können auf Wunsch zwei TM2300 Plattformen mit nur einer Materialversorgung betrieben werden – für ein optimales Kosten-/Nutzenverhältnis.

Hotmelt Vergussplattform TM 2300

Unsere Verarbeitungsmaschinen hören auf Namen wie z.B. TM2200 oder CP 1000. Und gehorchen aufs Wort.